Verbandszeitschrift lebt von den Beiträgen der Mitglieder

Die Zeitschrift des Landesverbandes "Gartenfreund" ist nur so lebendig wie die darin enthaltenen Beiträge

30.10.2013 -- Neubrandenburg

Liebe Gartenfreunde,

seit November 2012 arbeite ich im Redaktionsbeirat der Verbandszeitschrift mit und muss jeden Monat miterleben, wie schwierig es ist, die Zeitschrift mit interessanten Artikeln und aussagefähigen Bildern zu füllen. Wir haben leider keinen Journalisten zur Verfügung, der diese Aufgabe für uns erledigt. Alles erfolgt in ehrenamtlicher Tätigkeit. Und letztendlich müssen die vier Redaktionsmitglieder die fehlenden Artikel schreiben, um die Zeitung zu füllen.

Deshalb noch einmal der Aufruf an alle Gartenfreunde in den Kleingartenvereinen: Schreibt kleine Beiträge über das Leben in den Kleingartenvereinen und Kleingartenanlagen! Berichtet über Vereinsfeste, Ehrung von Mitgliedern, Ernteerfolge, Arbeitseinsätze oder einfach über die Schönheit Eurer Gartenanlage. Last andere Gartenfreunde an Euren Erfahrungen beim Kleingärtnern teilhaben.

Sendet die Artikel und Bilder (unbearbeitet) an den Redaktionsbeirat des Landesverbandes .

Wie man solche Beiträge erstellt hat der Wächterverlag, wo der "Gartenfreund" hergestellt wird, in "Schreibtipps für Gartenfreund-Autoren" zusammengefasst.

Veröffentlichte Beiträge und Fotos werden mit einem kleinen Honorar belohnt.

Uwe Richter